Donnerstag, 14. Mai 2009

Thur, 10. Mai

Endlich schafften wir es auch mal auf die oberste Thur. Bisher war uns der Abschnitt nur aus Erzählungen und Fotos bekannt. Sollen sehr anspruchsvolle Stellen dabei, einzelne haben wir umtragen, teilweise aus Muffe teilweise wegen einem zu geringen Wasserstand. Wir fuhren eine Strecke von 14 km, von Starkenbach bis zu einer Holzbrücke kurz vor Ebnat-Kappel. Die drei Wasserfälle verkniffen wir uns, der Gießenfall ist einfach sau hoch (10,6 m), die anderen beiden im letzten Schluchtabschnitt nicht ganz ohne. Aber seht selbst

Hier die Klamm kurz oberhalb von Stein


Die erste Stufe im ersten Schluchtabschnitt


Im Hintergrund der Gießenfall, fahrbar aber hoch.


Hier die beiden Wasserfälle des letzen, 3. Schluchtabschnittes. Weis man vorher dass man sie eh nicht fahren will steigt man am besten vor dem 2. Wehr kurz oberhalb Krummenau aus.




Weitere Bilder Thur

Kommentare:

  1. Nicht schlecht, coole Sache!!

    AntwortenLöschen
  2. Hey Leuts,
    Schaut ja richtig fein aus, die Thur!
    wäre zu gern dabei gewesen:-( naja das nächste mal!
    Hauts rein;-)

    AntwortenLöschen