Samstag, 12. November 2011

Paddelerlebnisse im Sommer 2011 - Juni - Oktober

Es wurde lange nicht mehr von unseren Paddelabenteuern berichtet. Natürlich haben wir wieder jede Menge erlebt. Daher will ich eine kurze Zusammenfassung der der restlichen Fahrten 2011 geben.

Das verlängerte Wochenende Anfang Juni machten wir einen Trip über das Reusstal ins Tessin. Wir fuhren die Reuss - Inschi schlucht. Im Tessin dann die Moesa, die Verzasca - Mittlere, und die Rovana. Es war ein wunderbares Wochenende.


Anschließend stand mal wieder ein Schluchtenwanderung auf dem Programm. Die Subersach - Wasserhölzer muss jetzt endlich mal unter den Kiel genommen werden.

Bald darauf machten wir einen coolen run auf der Brandy. Bei einem top Wasserstand nahmen wir uns die Kaiserklamm, die Pinnergger und die Tiefenbachklamm vor.


Das nächste verlänergte Wochenende Ende Juni sollte wieder ein Highlight werden. Es ging ins Piemont. Auf dem weg dorthin nahmen wir bei einem top Wasserstand die Calancasca mit. Leider hatten dann einige auf unserem Programm stehenden Bäche dann doch nicht mehr genug Wasser, dass Regenwasser war abgelaufen. So lagen San Bernadino, Strona, Mastallone leider trocken, was für etwas frust sorgte. Dann wurden wir aber doch fündig, die obere Sesia lief, und stellte sich als ein echter Traumabschnitt dar, wir fuhren das Stück gleich 3 mal, was natürlich auch an den mangelden Alternativen lag. Auf dem Heimweg machten wir dann noch einen schnellen Ritt auf der Moesa, die ja bakanntlich fasst immer Wasser hat.


Anfang Juli machten dann noch einen spontanen Afterworkrun auf der Brandy.

Mitte Juli stand dann die zweite LKC Clubfahrt an. Es war natürlich die klassische Fahrt ins Engadin. Wieder mal unterwegs mit einer tollen Truppe aus Lindau fuhren wir 2 x die Giasun & Ardeza Kombi. Das Wetter und die Stimmung am wunderschönen Campingplatz Chapella war super. Leider liefe dieses Jahr die Brail nicht.


Anfang August stand neben Korsika das zweite Saisonhighlight auf dem Programm. Im Sommerurlaub planten eine zwei-wöchige Alpentour, in der es hieß Gletscherbäche abzuklappern. Es soll über das Berner Oberland und das Reusstal ins Aostatal gehen. Lauter neue Bäche standen auf dem Programm. Im Berner Oberland fuhren wir die obere Kander und die Weiße Lütschine, die sich als echtes Schmankerl herausstellte. Einen weiteren tollen Tag hatten wir bei einer Klettertour mit Blick auf die berühmte Eiger Nordwand.
Im Rhonetal fuhren wir, wie sollte es anders sein, die Rhone. Das Stück zwischen Grengiols und Mörel war dank des stark schwitzenden Rohnegletschers eine echter Wuchthammer. Auch die Lonza ließen wir und nicht entgehen. Auf dem Weg hinauf zum Gran San Bernado nahmen wir noch die Drance mit, ein netter kleiner Bach. Dann ging es ins Aostatal wo wir die meiste Zeit verbrachten. Wir fuhren 2 mal die Grand Evia, ein toller Bach. Dann natürlich mehrer Abschnitte auf der Dora Baltea. Zwischendrin machten wir ein paar Klettertouren. Es war wirklich schön und wir werden sicher wieder kommen.


Die letzte Clubfahrt 2011 ging wie die Jahre zuvor wieder ins Ötztal. Bei guten Wasserständen wurde 2 x die obere Ötz und die Köfelser gefahren.

Fotoalbum - Reuss Tessin
Fotoalbum - Wanderung Subersach 
Fotoalbum - Brandy 
Fotoalbum - Piemont 
Fotoalbum - Engadin
Fotoalbum - Engadin Marcel
Fotoalbum - Alpenreise -- Berner Oberland - Reusstal - Aostatal -- August 2011
Fotoalbum - Alpenreise -- Berner Oberland - Reusstal - Aostatal -- August 2011 -- Fotos Karen
Fotoalbum - Ötztal

Kommentare:

  1. Hi,
    wirklich schön, mal wieder was zu lesen! Nur kann ich das Fotoalbum nicht anschauen->"Die Seite kann nicht gefunden werden", vielleicht hast du da was falsch verlinkt?!
    Schöne Grüße,
    Marcel

    AntwortenLöschen
  2. Servus Marcel,
    da war in der Tat was falsch verlinkt. Jetzt müsste es funktionieren.

    Gruß
    Chrissi

    AntwortenLöschen